88. Oberschule Dresden

"Am Pillnitzer Elbhang"

Im Rahmen der Aktionswoche „Schule. Macht. Demokratie“ haben die Schüler*innen der Klassenstufe 9 den sächsischen Kultusminister, Christian Piwarz, beim Wort genommen.

Am 16.09.2021 waren die Klassen 9a und 9b auf dem Johannisfriedhof unterwegs. Jede Klasse wurde von Frau Richter vom Freundeskreis Trinitatis- und Johannisfriedhof über den Johannisfriedhof geführt. Dabei wurde ein besonderer Schwerpunkt auf die Kriegsgräber gelegt. Anschließend informierte der Bildungsreferent des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. die Schüler über die Situation von Kindersoldaten auf der Welt. Ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten setzten die Schüler anschließend mit der Aktion „Rote-Hand“. Was mit den Händen geschieht, entscheiden die Schüler in den kommenden Wochen. Vorschläge haben sie bereits gesammelt. Nun wollen sie sich positionieren, welcher Vorschlag die größte Wirkung zeigt.

Am 17.09.2021 besuchten die Schüler die Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain. Schwerpunkt der Arbeit in der Gedenkstätte war die Auseinandersetzung mit Menschenrechten zwischen 1941 und 1945 und heute. Eine besonders intensive Arbeit fand mit den Quellen der Geschichte statt. In der Gedenkstätte konnten Schüler ausgegrabene Gegenstände der verstorbenen Zwangsarbeiter kategorisieren und beschreiben. Das war Geschichte zum Anfassen.

20. September 2021, Projektleitung: Kapell, A. Nimczyck, O. Samoilenko